A8 Interlaken-Ost – Brienz: Zusätzliche Nachtsperrungen

20.01.2022  -  Im Giessbachtunnel wird die alte Markierung durch eine neue, provisorische Markierung ersetzt. Da während dieser Arbeiten keine anderen Arbeiten ausgeführt werden können, sind Ende Januar zwei zusätzliche Sperrnächte über das Wochenende nötig.

Auf der A8 zwischen Interlaken-Ost und Brienz haben die Arbeiten nach der Weihnachtspause mit der ersten regulären Nachtsperrung am 3. Januar 2022 wieder begonnen. Der Abschnitt der A8 wird, wie bereits letztes Jahr, in den Nächten Mo/Di – Fr/Sa jeweils gesperrt und der Verkehr über die Kantonsstrasse auf der rechten Seeseite umgeleitet.

Ende Januar wird nun im Giessbachtunnel die alte Markierung komplett weggefräst und eine neue, provisorische Markierung aufgetragen. Da während dieser Arbeiten keine weiteren Arbeiten ausgeführt werden können, müssen diese in zwei zusätzlichen Sperrnächten ausgeführt werden. Dafür wird der Abschnitt der A8 in den Nächten vom 23./24. Januar und 30./31. Januar 2022, also von Sonntag auf Montag, ebenfalls gesperrt. Die Sperrzeiten sind dieselben wie unter der Woche, von 20 Uhr bis 6 Uhr.

Tagsüber bleibt die A8 noch eine Weile durchgehend zweispurig befahrbar. Erst ab April 2022 wird an zwei Stellen eine einspurige Verkehrsführung eingerichtet.

Aktuelle Infos sowie die Sperrzeiten sind auf der Website www.tunnelsicherheit-a8.ch zu finden. Dort kann auch ein Newsletter abonniert werden, mit dem man die aktuellsten Infos direkt ins E-Mail-Postfach erhält.

Kontakt / Rückfragen: Bundesamt für Strassen (ASTRA), Infrastrukturfiliale Thun, 058 468 24 00

https://www.astra.admin.ch/content/astra/de/home/themen/nationalstrassen/baustellen/medienmitteilungen/thun/a8-interlaken-ost-brienz--zusatzliche-nachtsperrungen.html