Nationalstrassen

Nationalstrassennetz

Die Strassenverbindungen von gesamtschweizerischer Bedeutung werden von der Bundesversammlung zu Nationalstrassen erklärt. Der Bund baut, betreibt und unterhält die Nationalstrassen.

Programme und Projekte

teaser-bauprogramme

Bau- und Teilprogramme

Laufende Nationalstrassenprojekte, zeitlich (Bauprogramme) oder thematisch (Teilprogramme) eingeteilt.

teaser_baustelle_frontseite

Baustellen und Projekte

Unter www.autobahnschweiz.ch bietet das ASTRA die umfassende Übersicht über die wichtigsten Baustellen und die grossen Projekte auf den schweizerischen Nationalstrassen.

teaser-gotthard

Zweite Gotthard-Strassenröhre

Nach rund 35 Jahre Betrieb muss der Gotthard-Strassentunnel aufgrund seines Alters umfassend saniert werden.

Verkehr

startseite_teaser_strau

Verkehrsfluss und Stauaufkommen

Ein Grossteil des Nationalstrassennetzes ist in den 70er und 80er Jahre gebaut worden. Diese Infrastruktur wird stark beansprucht: Seit 1990 hat sich die Fahrleistung auf den Autobahnen verdoppelt.

teaser-engpassbeseitigung

Weiterentwicklung des Nationalstrassennetzes

Das Nationalstrassennetz macht zwar nur knapp 3 Prozent der Gesamtlänge des schweizerischen Strassennetzes aus, bewältigt aber fast 40 Prozent des Strassenverkehrs.

teaser-vm

Verkehrsmanagement

Seit dem 1. Januar 2008 sind nicht mehr die Kantone auf den Autobahnen für das VM zuständig, sondern der Bund.

Sicherheit

startseite_teaser_unfalldaten

Unfälle auf Nationalstrassen

Von den insgesamt 1067 Unfallschwerpunkten befinden sich 113 auf Nationalstrassen.

teaser-tunnelsicherheit

Tunnelsicherheit

Massnahmen zur Gewährleistung der Sicherheit eines Nationalstrassentunnels

teaser-naturgefahren

Naturgefahren

Teile der Nationalstrassen sind Naturprozessen wie Steinschlag/Felssturz, Lawinen und Überflutungen ausgesetzt.

Winterdienst

Der Winterdienst gehört zum kontinuierlichen betrieblichen Unterhalt der Nationalstrassen und gilt von Oktober bis April.