A6 Rubigen-Thun-Spiez

Die A6 zwischen Rubigen und Spiez wurde ab 1971 dem Verkehr übergeben. Nach über 40-jähriger Betriebszeit drängte sich eine Gesamterneuerung und Anpassung an die aktuellen Normen auf. Der Abschnitt Rubigen-Kiesen wurde 2015/16 saniert, ab 2017 ist die Saneriung des Allmendtunnels im Gang.

A6 Rubigen - Kiesen

Ort / Strecke

A6 Einfahrt Rubigen bis Simmenfluhtunnel
A8 Verzweigung Lattigen bis Einfahrt Spiez
Totale Streckenlänge: 34 km

Die Erneuerung des Autobahnabschnitts Rubigen - Spiez wird in drei Bauabschnitte aufgeteilt: Nord (Rubigen - Kiesen), Mitte (Kiesen - Thun Süd) und Süd (Thun Süd - Spiez / Wimmis). Das Projekt wird auch als Erhaltungsprojekt "RUTS" (Rubigen Thun Spiez) bezeichnet.

Ziele

  • Instandsetzung aller Anlageteile
  • Anpassungen an die heute gültigen Normen bezüglich Sicherheit, Umweltschutz und Dimensionierung

Wichtigste Arbeiten

  • Erneuerung von Strassenkörper und Belag
  • Instandsetzung der Kunstbauten wie Mauern, Brücken, Über- und Unterführungen
  • Vervollständigung der Lärmschutzmassnahmen
  • Verbesserung der Entwässerung
  • Ersatz der Betriebs- und Sicherheitsanlagen
  • Sanierung des Allmendtunnels
  • Instandsetzung der Autobahnanschlüsse
  • Abstimmung auf die benachbarten Verkehrsinfrastrukturen und die Bedürfnisse von Hochwasser- und Wildtierschutz

weitere Infos siehe Projektseite a6-rubigen-spiez.ch

Termine (vorbehältlich Projekt- und Kreditgenehmigung)

  • Vorarbeiten                                    2013/14
  • Hauptarbeiten                               2015-2024

Weiterführende Informationen

Übersichtsplan

Grafik+Abschnitte+RUTS+kleiner

Kontakt

ASTRA Infrastrukturfiliale Thun

Telefon 058 468 24 00

Kontaktinformationen drucken

https://www.astra.admin.ch/content/astra/de/home/themen/nationalstrassen/baustellen/bern-wallis/a6-rubigen-thun-spiez.html