A6 Pannenstreifen-Umnutzung Wankdorf-Muri

Auf der A6 soll zwischen den Anschlüssen Bern-Wankdorf und Muri eine Pannenstreifen-Umnutzung (PUN) installiert werden. In den Spitzenzeiten können die Fahrzeuge den Pannenstreifen als Fahrstreifen nutzen. Dies verbessert den Verkehrsfluss und reduziert die Umweltbelastung. Gleichzeitig sind umfangreiche Lärmschutzmassnahmen geplant.

Pannenstreifen-Umnutzung Symbolbild

Strecke

A6 Verzweigung Bern-Wankdorf bis Anschluss Muri

Zweck

Im Abschnitt Bern-Wankdorf - Muri gehören Staus und Kolonnenverkehr in den Spitzenzeiten zur Tagesordnung. Es entsteht immer mehr Ausweichverkehr auf den umliegenden Kantons- und Gemeindestrassen, was die Lebensqualität senkt und den öffentlichen Verkehr behindert.  

Längerfristig wird die A6 im Abschnitt mit dem Bau des Bypass Bern-Ost umfassend umgestaltet (weitere Infos). Um die Zeit bis dahin zu überbrücken, wird eine Pannenstreifen-Umnutzung (PUN) eingerichtet. Dies ist eine Verkehrsmanagement-Massnahme und bedeutet, dass zwischen Wankdorf und Muri die Pannenstreifen in den Spitzenzeiten als Verkehrsstreifen freigegeben werden (zwischen Wankdorf und Ostring nur in Fahrtrichtung Thun, zwischen Ostring und Muri in beiden Richtungen).

PUN lindert von Wankdorf bis Rubigen kurz- und mittelfristig die Stauprobleme und entlastet das untergeordnete Strassennetz. Zudem wird dank PUN die Sicherheit verbessert und die Umweltbelastung reduziert.

Das Bundesamt für Strassen ASTRA nutzt die Chance, gleichzeitig den Lärmschutz im Perimeter zu optmieren. So werden im Ostring und im Bereich Thoracker zusätzliche Lärmschutzwände gebaut.

Für das Projekt läuft aktuell die Genehmigungsphase.

Arbeiten

Die Pannenstreifen auf der A6 sind aktuell nicht für eine länger dauernde Befahrung ausgelegt. Schächte müssen verlegt und das Quergefälle korrigiert werden. Dazu sind umfassende Bauarbeiten nötig. Zudem müssen vor der Installation von PUN sämtliche Brücken, Über- und Unterführungen mit aktuellem oder absehbarem Sanierungsbedarf instandgesetzt werden, da dies nach der Inbetriebnahme von PUN nicht mehr möglich ist. Gleichzeitig wird der Lärmschutz verbessert, dank der Installation von zusätzlichen Lärmschutzwänden und dem Einbau eines lärmarmen Deckbelages.

Bauzeit

Hauptarbeiten: 2018/2019, vorbehältlich Projekt- und Kreditgenehmigung

Infos: www.pannenstreifen-a6.ch

Weiterführende Informationen

Kontakt

ASTRA Infrastrukturfiliale Thun

Telefon 058 468 24 00

Kontaktinformationen drucken

https://www.astra.admin.ch/content/astra/de/home/themen/nationalstrassen/baustellen/bern-wallis/a6-pannenstreifen-umnutzung-wankdorf-muri.html