A2P Andermatt–Gotthardpasshöhe

Ort
Andermatt bis Gotthardpasshöhe

Projektziele
Werterhaltung
Erhöhung der Verkehrssicherheit

Bauarbeiten
Anpassung der Linienführung zwischen Tristelboden und Hospental (Verbreiterung von heute rund 6.10 m auf rund 7.40 m, auf einer Länge von 1300 m)
Belagsersatz durch lärmarmen Belag
Erneuerung Entwässerung
Erneuerung Fahrzeugrückhaltesysteme
Instandsetzung Kunstbauten (Brücken, Unterführungen, Durchlässe, Galeria Scaglioni, Tunnel Chämleten, Stützmauern)
Erneuerung Betriebs- und Sicherheitsanlagen

Bauzeit
Aufgrund der Witterungsbedingungen können die Arbeiten jeweils nur zwischen April und November ausgeführt werden.
Kreisel Andermatt–Kreisel Hospental: Mitte April 2019 bis November 2021
Kreisel Hospental–Gotthardpasshöhe: Frühjahr 2019 bis November 2023

Kosten
Rund 60 Millionen Franken.

 

Contatto

Bundesamt für Strassen ASTRA Infrastrukturfiliale Zofingen
Brühlstrasse 3
4800 Zofingen

058 482 75 11
zofingen@astra.admin.ch

Stampare contatto

https://www.astra.admin.ch/content/astra/it/home/temi/strade-nazionali/cantieri/svizzera-centrale-nord/a2p-andermatt-gotthardpasshoehe.html