Unternehmenskarte

Die Unternehmenskarte in Stichworten

  • Hintergrundfarbe gelb
  • 5 Jahre gültig
  • Online-Gesuch zu einem Kartenpreis von Fr. 70.00
  • Papiergesuch zu einem Kartenpreis von Fr. 85.00
  • Funktionen am Fahrtschreiber
    • Unternehmensdaten schützen
    • Schlüssel zum Entladen von Daten: diese werden dabei z. B. auf einen Download Stick geschrieben
    • Fahrer- und Gerätedaten anzeigen, drucken
  • Ausstellung an Unternehmen oder Selbstständige mit Hauptsitz bzw. Wohnort in der Schweiz
  • mehrere Karten pro Unternehmen möglich, siehe letzten Abschnitt "Mehrere Unternehmenskarten"
  • dient dazu, den Zugriff auf Unternehmensdaten durch andere Unternehmenskarten zu verhindern
  • speichert die letzten 230 Verwendungen und Downloads
  • funktioniert als "Schlüssel" zum Download der Daten aus dem Fahrtschreiber

Voraussetzungen für einen Kartenantrag

  • Fuhrunternehmer und selbstständige Fahrer
  • Schweizer Hauptsitz bzw. Wohnsitz

Pflichten

  •  
    • Mit entsprechender Software können die Daten für das firmeneigene Flottenmanagement genutzt werden. Die Daten müssen wie schon die Tachoscheiben für Betriebskontrollen aufbewahrt und zur Verfügung gestellt werden.
    • Die Daten müssen regelmässig spätestens alle drei Monate aus dem Fahrtschreiber und spätestens alle 21 Tage von der Fahrerkarte herunter geladen werden.
    • Bei der Auflösung des Arbeitsverhältnisses oder vor der (vorübergehenden) Betätigung bei einem anderen Unternehmen müssen die Daten der Fahrerkarte heruntergeladen werden.
    • Die Daten aus dem Fahrtschreiber müssen vor dem Verkauf oder dem Verleih des Fahrzeugs herunter geladen werden. Dabei sollte der Datenbereich des Unternehmens gesperrt werden sonst kann sie ein anderes Unternehmen einsehen.
    • Mit der Unternehmenskarte markiert eine Firma die eigenen Daten auf dem Fahrtschreiber. Dadurch können die Daten von denen anderer Unternehmen abgegrenzt werden. Dies ist vor allem dann nötig, wenn das Fahrzeug von mehreren Unternehmen genutzt, verkauft oder der Fahrtschreiber ausgebaut/ersetzt wird.
    • Herunterladen und Sichern der Daten

Verloren/Gestohlen

Der Verlust der Unternehmenskarte (verloren/gestohlen) muss der Gesuchsannahmestelle innerhalb von 7 Tagen mit dem entsprechenden Formular "Verlustmeldung" gemeldet werden. Gleichzeitig muss ein neues Antragsformular ausgefüllt werden, um eine neue Unternehmenskarte als Ersatz für die verlorene/gestohlene Karte zu erhalten. Mit der Anzeige verliert die alte Unternehmenskarte ihre Gültigkeit.

Defekt

  • Es gilt die gleiche Regelung wie bei Verlust und Diebstahl.
  • Das Formular "Defektmeldung" muss zusammen mit einem Antrag für eine neue Unternehmenskarte und der defekten Karte der Gesuchsannahmestelle zugesandt oder dort abgegeben werden.
  • Ein Garantieanspruch muss schriftlich beantragt und begründet werden.
  • Bei unrechtmässig gestellten Garantieansprüchen werden die Abklärungskosten in Rechnung gestellt.

Ablauf der Karte

  • Die Unternehmenskarte kann nach Ablauf erneuert werden. Die neue Karte ist wiederum 5 Jahre gültig.
  • Das Erneuerungsgesuch kann frühestens 6 Monate vor Ablauf der Gültigkeit der Karte gestellt werden.
  • Geht das Gesuch weniger als 15 Tage vor Ablauf der Gültigkeit ein, kann eine rechtzeitige Erneuerung nicht garantiert werden.

Mehrere Unternehmenskarten

Ein Unternehmen kann mehrere Unternehmenskarten besitzen. Damit sich eine Firma nicht gegenseitig Datenbereiche sperrt, müssen die ersten 13 Stellen der Kartennummer bei allen Karten des Unternehmens identisch sind. Daher wird bei einer Kartenbestellung nach früheren Karten gefragt. Dies ist vor allem für Firmen mit Depots oder Ablegern wichtig, wenn es möglich sein soll, die Daten an jedem Standort mit jeder Unternehmenskarte der Firma abzurufen.

https://www.astra.admin.ch/content/astra/de/home/fachleute/fahrzeuge/digitaler-fahrtschreiber/systembeschreibung/fahrtschreiberkarten/unternehmenskarte.html