A1 Ausbau Nordumfahrung Zürich

Das Bundesamt für Strassen ASTRA hat den Webauftritt zum Ausbau Nordumfahrung Zürich komplett aktualisiert. Hier informieren wir Sie auch weiterhin ausführlich über das gesamte Projekt.


Zwischen Affoltern und Zürich Nord fliesst der Verkehr 6-spurig

Im Rahmen des Projekts wurde der Autobahnabschnitt zwischen Affoltern und der Verzweigung Nord auf drei Spuren je Fahrtrichtung erweitert. Die Strecke wurde Ende März 2020 komplett für den Verkehr freigegeben. Mehr zum erreichten Meilenstein des Gesamtprojekts und zu anderen Themen finden Sie im aktuellen Newsletter (N° 9/2020).

Den fertiggestellten Abschnitt können Sie sich hier zudem im Video von oben ansehen.


Die Webcams, die den aktuellen Verkehrsfluss im Baustellenbereich zeigen, finden Sie hier...


Übersicht

Die Nordumfahrung Zürich gehört zu den am stärksten befahrenen Strassenabschnitten der Schweiz: Mehr als 120 000 Fahrzeuge rollen täglich über die Autobahnstrecke zwischen dem Limmattalerkreuz und der Verzweigung Zürich Nord. Sie stösst damit an ihre Kapazitätsgrenzen. Mittelfristig lassen sich die Kapazitätsprobleme nur mit einem durchgehenden Ausbau der Nordumfahrung auf zweimal drei Fahrstreifen und dem Bau einer dritten Tunnelröhre Gubrist lösen. Informieren Sie sich hier über das Bauprojekt des Bundesamts für Strassen ASTRA.

Meilensteine
Was?
Zeitpunkt
Start Hauptarbeiten Juni 2016
3. Röhre Gubristtunnel November 2017 bis 2022
Fertigstellung Trassee Gubrist Ost bis Zürich-Nord
2020
Sanierung 1. und 2. Röhre Gubristtunnel
2022-2025
Fertigstellung Halbanschluss &
Überdeckung Weiningen
2025

Das gesamte Projekt im Überblick - in weniger als drei Minuten

https://www.astra.admin.ch/content/astra/it/home/temi/strade-nazionali/cantieri/nord-est-della-svizzera/a1-ausbau-nordumfahrung-zuerich/uebersicht.html