A13 Viamala Tunnelsicherheit

Strecke

Tunnel-Viamala - A13 San Bernardino Route

Bauzeiten

2014 - 2017

Bauherr

Bundesamt für Strassen ASTRA, Abteilung Strasseninfrastruktur Ost, Filiale Bellinzona

Ziel

Der Bau des Sicherheitsstollens (Fluchttunnel) für den Viamala-Tunnel bringt eine massive Verbesserung der Sicherheit für die Automobilisten mit sich. Die Fluchtwege im Tunnel wurden auf maximal 150 Meter verkürzt und schädliche Gase können nicht in den Fluchtstollen gelangen. Zudem wurden die Transitzuleitungen für Strom und Kommunikation vom Fahrraum getrennt und vor physischen Einwirkungen, z.B. Feuer, geschützt. Die gemeinsamen Zentralen für die Tunneltechnik (Lüftung, Signalisation, Notfallalarm usw.) verbessern zudem die Tunnelinfrastruktur.

Verkehr

Während der Bauarbeiten wurde die bestehende Verkehrsführung der A13 grundsätzlich beibehalten.

Kosten

Die Baukosten für den A13 Sicherheitsstollen Viamala betragen rund 25 Millionen Franken.

Bauphasen

2014

Erschliessung und Installation der Bauplätze und Voreinschnitte

2015 - 2016

Vortrieb des Stollens, Verkleidung, Sohle und Innenausbau

2017

Einbau Betriebs- und Sicherheitsausrüstung, Brandnotbeleuchtung sowie Lüftung. Testphase.

BILDER

Ulteriori informazioni

Contatto

Bundesamt für Strassen ASTRA
Filiale Bellinzona
via Pellandini 2
6500 Bellinzona

Tel. 058 469 68 17

Stampare contatto

https://www.astra.admin.ch/content/astra/it/home/temi/strade-nazionali/cantieri/sud-est-della-svizzera/archivio-progetti-conclusi/a13-viamala-tunnelsicherheit.html