Photovoltaikanlagen entlang Nationalstrassen

3x1_photovoltaik

Im Rahmen der Umsetzung des Klimapakets Bundesverwaltung will das ASTRA die Eigenproduktion von erneuerbarer Energie erhöhen und bis 2030 35 GWh pro Jahr selber produzieren und die Nutzung von Potential für Drittanlagen fördern. Einen erheblichen Ausbau der Produktion erneuerbarer Energien, und damit auch der Solarenergie, ist ebenfalls in den Zielen der Energiestrategie 2050 verankert. Im Basisszenario der Energiestrategie 2050 stellt die Photovoltaik die erste Säule der Energieversorgung in der Schweiz dar.

Das ASTRA baut selbst Photovoltaikanlagen

Das ASTRA baut selbst Anlagen, wo Strom vor Ort verbraucht wird: mithilfe von Potenzialstudien wurde entschieden, dass Photovoltaikanlagen auf den Dächern von Werkhöfen in Besitz des ASTRA und auf geeigneten Tunnelzentralen, Tunnelportalen und Galerien der Nationalstrasse installiert werden sollen.

Der Strom, welcher durch das ASTRA produziert wird, darf aus rechtlichen Gründen nur für den Eigenbedarf verwendet werden und sollte möglichst dort produziert werden, wo er auch gebraucht wird. Wenn mehr produziert wird als direkt gebraucht, wird überschüssiger Strom in eine Sub-Bilanzgruppe Bund eingespeist, um ihn beispielsweise für einen weiter entfernten Tunnel der Nationalstrasse zu verwenden.

Innovative Projekte Dritter und Pilotprojekte auf Infrastrukturen des ASTRA

Die Flächen, die das ASTRA nicht für eigene Photovoltaikanlagen nutzen wird, werden aktiv Dritten zur Verfügung gestellt. Damit will das ASTRA neue Anlagen, insbesondere auf Lärmschutzwänden und Rastplätzen, fördern. Von Dritten geplante Anlagen müssen die rechtlichen und sicherheitsrelevanten Vorschriften einhalten und der Dritte muss den hergestellten Strom selber vermarkten.

Im Rahmen der «Roadmap Elektromobilität 2022» welche vom UVEK (BFE und ASTRA) aufgebaut und koordiniert wird, werden verschiedene Massnahmen getroffen, um die Umstellung auf Elektrofahrzeuge zu unterstützen. Dabei werden die betroffenen Branchen gezielt und wirksam miteinbezogen und vielversprechende Projekte unterstützt. Dazu gehört beispielsweise das Pilotprojekt «Energiegewinnung entlang der Nationalstrassen», Massnahme 61 der Roadmap, bei welchem mithilfe von Photovoltaikanlagen auf Lärmschutzwänden Energie hergestellt wird.

Weiterführende Informationen

https://www.astra.admin.ch/content/astra/de/home/themen/energie-klima/photovoltaik-nationalstrassen.html