Jürg Röthlisberger, Direktor

Jürg Röthlisberger, Direktor Bundesamt für Strassen
Jürg Röthlisberger

Jürg Röthlisberger ist seit Anfang 2015 Direktor des Bundesamts für Strassen (ASTRA). Der diplomierte Bauingenieur ETH lernte das Bauwesen von Grund auf kennen, indem er vor dem Studium eine Berufslehre absolvierte. Nach der Ingenieurausbildung war Röthlisberger im industriellen Hoch- und Tiefbau tätig. Danach war er als Geschäftsleitungsleitungsmitglied in einer auf das Erhaltungsmanagement spezialisierten Ingenieurfirma. In dieser Tätigkeit prägte er unter anderem die Systematisierung der Erhaltungsplanung öffentlicher Infrastrukturen massgeblich mit.

Seit Ende 1997 ist Röthlisberger fürs ASTRA tätig. Zunächst war er Gebietsverantwortlicher Ostschweiz; ab 2004 war er als Vizedirektor für die Abteilung Strasseninfrastruktur verantwortlich. Röthlisberger gestaltete die Übernahme von Eigentum und operativer Verantwortung für die Nationalstrassen von den Kantonen sowie die damit verbundene Neuorganisation des ASTRA und des Nationalstrassenwesens wesentlich mit. 2012 wurde er vom Bundesrat zum stellvertretenden Direktor des ASTRA ernannt.

Jürg Röthlisberger ist Mitglied des Vorstands der Beschaffungskonferenz des Bundes (BKB). 2020 präsidiert er zudem die Conférence Européenne des Directeurs des Routes (CEDR). Unter der Leitung von Jürg Röthlisberger werden 2020 im CEDR aktuelle Fragestellungen der Verkehrssicherheit, des Unterhalts und Betriebs der Strasseninfrastruktur, der Umwelt, der Innovation und Digitalisierung sowie der Harmonisierung von Standards vorangetrieben. Als Organisation mit Fokus Europa leistet sie damit einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Strassenverkehrssysteme als integraler Bestandteil eines nachhaltigen Verkehrssystems in den verschiedenen europäischen Ländern. Die CEDR wurde 2003 gegründet und dient den europäischer Strassenbau- und Strassenverkehrsbehörden als Plattform für den Informations- und Wissensaustausch.

Röthlisberger ist verheiratet und Vater zweier erwachsener Kinder.

Jürg Röthlisberger zur Rolle der Nationalstrassen: „Funktionierende, sichere und zuverlässige Nationalstrassen sind wichtig für unsere Gesellschaft und unsere Wirtschaft. Als Eigentümervertreter der Nationalstrassen setzen wir uns mit aller Kraft für die Bedürfnisse unserer Kundinnen und Kunden ein und sorgen dafür, dass die Berechenbarkeit der Reisezeiten auf den Nationalstrassen verbessert wird. Das tun wir mit geeigneten Unterhaltsmassnahmen für die alternden Infrastrukturen, mit Pannenstreifenumnutzungen, Engpassbeseitigungen und mit einem wirksamen Verkehrsmanagement.“

Jürg Röthlisberger zur Mobilität der Zukunft: „Die Mobilität wird sich in den kommenden Jahren verändern. Die strassengestützte Mobilität bewältigt in der Schweiz 84 Prozent des Personenverkehrs. Dazu gehören auch der Langsamverkehr und der öffentliche Verkehr auf der Strasse. Unser Ziel ist es, die Verträglichkeit und die Sicherheit des Strassenverkehrs weiter zu verbessern, die für die Nutzung neuer Technologien nötigen Rahmenbedingungen zu schaffen und die Nationalstrassen fit zu machen für die kommenden Herausforderungen.“

Jürg Röthlisberger zum ASTRA: „Wir sind das führende Kompetenzzentrum der Schweiz für den Strassenverkehr und der Eigentümervertreter der Nationalstrassen. Im Zentrum unserer Tätigkeiten stehen Menschen, Fahrzeuge, Infrastruktur, Daten und Finanzierung sowie das Zusammenspiel dieser Faktoren.“

Weiterführende Informationen

https://www.astra.admin.ch/content/astra/de/home/das-astra/organisation/direktor.html