Projektübersicht

Das Erhaltungsprojekt hat aufgrund seiner exponierten Lage am See (insb. BLN-Gebiet, Steinschlaggefährdung) verschiedenen Anforderungen betreffend Gewässer- und Landschaftsschutz sowie Arbeitssicherheit zu genügen.

Entwässerung:

- Das Strassenabwasser der Lopperviadukte und der Kantonsstrasse wird
  künftig nicht mehr direkt in den See geleitet, sondern neu über
  Schlammsammler mit Tauchbögen siphoniert. Der Schadstoffeintrag in
  den See und das Havarierisiko  werden damit reduziert.

- Die Entwässerungsleitungen an den Lopperviadukten werden bezüglich
  Farbe optimal in das Landschaftsbild der Lopper-Nordflanke eingepasst.

Ersatz Halbrundstützen

- Zur statischen Verstärkung der Viadukte werden die Halbrundstützen bei
  den Fahrbahnübergängen der Lopperviadukte durch je zwei Rundstützen
  ersetzt. Für diese Massnahme wurden Spezialisten der Landschaftspflege
  einbezogen.

Galerien

- Auf den Steinschlagschutzgalerien wird die Abdichtung erneuert. Hierzu
  müssen die Dächer vom Füllmaterial samt Bewuchs befreit werden. Diese
  Arbeiten stellen massgebliche Anforderungen an die Logistik und die
  Arbeitssicherheit dar (Absturzsicherung, Steinschlagschutz).

Bei der Gestaltung der Galeriedächer im Endzustand wird darauf Wert gelegt, dass die Anforderungen des Landschaftsschutzes erfüllt werden.

Achereggtunnel

- Der Tunnel Achereggtunnel wird instandgesetzt. Unter anderem wird die
  Betriebs- und Sicherheitsausrüstung erneuert.

Contatto

ASTRA-Infrastrukturfiliale Zofingen Brühlstrasse 3
4800 Zofingen
zofingen@astra.admin.ch
058 482 75 11

Stampare contatto

https://www.astra.admin.ch/content/astra/it/home/temi/strade-nazionali/cantieri/svizzera-centrale-nord/a2-achereggtunnel---lopperviadukt/projektuebersicht.html