Verkehrsführung

Die Bauarbeiten werden unter laufendem Verkehr realisiert. Die einzelnen Bauphasen sind dabei so organisiert und zeitlich angeordnet, dass nur die absolut notwendigen Eingriffe in den Verkehrsablauf erfolgen. Die temporär eingerichteten Verkehsführungen je Bauphase stellen dabei den bestmöglichen Kompromiss dar, um einerseits die Bauarbeiten möglichst rasch zu realisieren, andererseits den Verkehr nicht zu stark zu behindern.

Unter einer jeweils eingerichteten Verkehrsführung werden möglichst viele Bauarbeiten realisiert. Dies senkt nicht nur den Organisationsaufwand zum Beispiel durch weniger Wechsel der temporären Beschilderung, der Fahrbahnmarkierungen und der Baustellenabschrankungen. Damit wird auch der Verkehrsfluss verbessert und das Unfallrisiko gesenkt, da sich die Autofahrerinnen und Autofahrer nicht an ständig neue Verkehrsführungen gewöhnen müssen.

Um die Behinderungen auf dem stark befahrenen Autobahnabschnitt zeitlich so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten unter der Woche im Zweischichtbetrieb ausgeführt. Diese dauern von Montag bis Freitag von 05:00 bis 22:00 Uhr und in den Nächten von Sonntag bis Freitag jeweils von 20:30 bis 05:00 Uhr. Zudem wird bei Bedarf an den Wochenenden (Samstag und Sonntag) im Einschichtbetrieb von 07:00 bis 16:00 Uhr gearbeitet. Die Baubetriebszeiten auf den Gemeindestrassen dauern werktags von 07:00 bis 12:00 Uhr und von 13:00 bis 19:00 Uhr.


In der nächsten Bau- und Verkehrsphase (Phase 5) sind die folgenden, wichtigsten Einschränkungen zu beachten:

Portal Gubristtunnel bis Limmattalerkreuz in Fahrtrichtung Bern:

Phase 5: Portal Gubristtunnel bis Limmattalerkreuz in Fahrtrichtung Bern
© Bundesamt für Strassen ASTRA
   

Nach Ausfahrt aus dem Gubristtunnel in Fahrtrichtung Bern wird nach der Überführung Klosterweg die rechte Spur in Richtung Bern nach aussen verschwenkt auf dem Pannenstreifen geführt. Die mittlere Spur in Richtung Bern ist in der Nacht bis zur Einmündung in die A1 gesperrt.

Limmattalerkreuz bis Ausfahrt Dietikon in Fahrtrichtung Bern:

01-west_phase-4_limmattalerkreuz-dietikon-be
   

Die Einspurstrecken von St. Gallen bzw. von Luzern in Richtung Bern auf die A1 sind um zwei Fahrspuren nach innen verschoben und verkürzt. Hier ist dem Einfädeln in den Verkehr besondere Beachtung zu schenken.
Nach der Überführung Fahrweidstrasse werden die drei Spuren bis nach der Ausfahrt Dietikon nach aussen verschwenkt, wobei die rechte Spur den Pannenstreifen benützt. Die linke Spur ist nach der Überführung Fahrweidstrasse zudem in der Nacht gesperrt. Eine Notrufsäule ist kurz vor der Autobahnbrücke über die Limmat eingerichtet.

Ausfahrt Dietikon bis Limmattalerkreuz in Fahrtrichtung Zürich:

Phase 5: Ausfahrt Dietikon bis Limmattalerkreuz in Fahrtrichtung Zürich
© Bundesamt für Strassen ASTRA
   

Von Bern herkommend in Fahrtrichtung Zürich werden die drei Fahrspuren nach rchts verschwenkt, wobei die rechte Spur den Pannenstreifen benützt. Eine Notrufsäule ist kurz nach der Autobahnbrücke über die Limmat eingerichtet.
Vor der Überführung Fahrweidstrasse steht links eine zusätzliche Fahrspur zur Verfügung, welche in Richtung Zürich-City führt. Alle Spuren werden nach rechts verschwenkt. Die beiden mittleren Spuren führen zum Nordring in Richtung St.Gallen, die rechte Spur zum Westring in Richtung Luzern. Eine Notrufsäule sowie eine Nothaltebuch sind kurz nach der Überführung Fahrweidstrasse eingerichtet.

Von Bern herkommend in Fahrtrichtung Zürich ist im Bereich Limmattalerkreuz die innere der beiden Spuren in Richtung Zürich-City gesperrt. In Zeiten mit hohem Verkehrsaufkommen muss hier mit Verzögerungen gerechnet werden.

Limmattalerkreuz von Zürich her in Fahrtrichtung Bern:

01-west_p5_limmattalerkreuz-zh-be
   

Von Zürich herkommend in Fahrrichtung Bern steht im Vorfeld der Baustelle dem Verkehr in Richtung Bern nur die linke der drei Fahrspuren zur Verfügung. Die mittlere und die rechte Fahrspur führen den Verkehr in Richtung St.Gallen/Luzern. Der Verkehr in Richtung Bern wird durch die Baustelle einspurig geführt. Rechtzeitiges Einspuren verhindert hektische Spurwechsel und daraus folgend abrupte Bremsmanöver. In Zeiten mit hohem Verkehrsaufkommen muss hier mit Verzögerungen gerechnet werden.

Contatto

ASTRA – Infrastrukturfiliale Winterthur Grüzefeldstrasse 41
8404 Winterthur
E-Mail: winterthur@astra.admin.ch
Tel.: 058 480 47 11

Stampare contatto

https://www.astra.admin.ch/content/astra/it/home/temi/strade-nazionali/cantieri/nord-est-della-svizzera/A1-west-dietikon-verzweigung-limmattal/verkehrsfuehrung.html