Zeitplan

Gemäss aktuellem Stand der Planung sollte die zweite Röhre ca. Mitte 2029 in Betrieb gehen können. Anschliessend wird die bestehende Röhre während rund drei Jahren saniert. Ab 2032 stehen beide Tunnel zur Verfügung. Es wird allerdings stets nur eine Fahrspur pro Richtung dem Verkehr offenstehen, die andere dient als Pannenstreifen. Damit entfällt der Gegenverkehr und die Verkehrssicherheit erhöht sich. Das Dosiersystem bleibt. Es sorgt dafür, dass die Lastwagen mit genug Abstand voneinander durch den Gotthard fahren.