A3 Effingen–Brugg

Ort
A3 zwischen den Anschlüssen Effingen und Brugg

Projektbeschrieb
Die Betriebs- und Sicherheitsausrüstungen (BSA) auf dem 1996 eröffneten Autobahnabschnitt zwischen Effingen und Brugg werden erneuert. Darin enthalten sind neben der offenen Strecke die drei Tunnel Bözberg (3681 Meter), Schinznacherfeld (450 Meter) und Habsburg (1530 Meter).

Bauarbeiten
Erneuerung der BSA in den drei Tunnel und auf offener Strecke.
Umbau des Tunnel-Lüftungssystems und Einbau von zusätzlichen Strahlventilatoren im Bözbergtunnel.
Erneuerung des Tunnel-Lüftungssystems im Habsburgtunnel.

Bauzeit
April bis Dezember 2020: Erneuerungsarbeiten BSA, Fahrtrichtung Basel
Januar bis April 2021: Erneuerungsarbeiten BSA, Tunnelvorzonen Basel/Zürich
April bis Dezember 2021: Erneuerungsarbeiten BSA, Fahrtrichtung Zürich
Januar bis Juni 2022: Inbetriebnahmen, Tests und Rückbauten

Verkehr
Während den Bauphasen wird in allen drei Tunnel je eine Fahrtrichtung gesperrt. Der Verkehr wird in der Gegenröhre im Gegenverkehr geführt. Um die Verkehrsbehinderungen so gering wie möglich zu halten, werden die Arbeiten nachts zu folgenden Zeiten ausgeführt:
Montags bis freitags, jeweils 19 Uhr bis 5 Uhr. Die erste Sperrnacht in der Woche beginnt jeweils montags um 19 Uhr und die letzte Sperrnacht endet samstags um 5 Uhr.  

Kosten
Die Kosten für die Erhöhung der Tunnelsicherheit zwischen Effingen und Brugg belaufen sich auf rund 70 Millionen Franken.

https://www.astra.admin.ch/content/astra/de/home/themen/nationalstrassen/baustellen/zentral-nordwestschweiz/a3-effingen-brugg.html