Verkehrsauswirkungen

Die verkehrstechnische Bedeutung der Nordumfahrung stellt die Planer des Ausbauprojekts vor grosse Herausforderungen. Das Ziel sind möglichst geringe Auswirkungen auf den Verkehr. Während der gesamten Bauzeit stehen den Verkehrsteilnehmern in beiden Fahrtrichtungen je zwei Fahrstreifen zur Verfügung. Lediglich in einzelnen Nächten oder Wochenenden sind vereinzelte Sperrungen eines Fahrstreifens unumgänglich. Zudem sind mehrere fünfminütige Sperrungen möglich. Sperrungen dieser Länge werden im Vorfeld nicht explizit kommuniziert, da verbindlichen Angaben über den jeweiligen Zeitpunkt nicht möglich sind. Die Wechseltextanzeigen über der Autobahn informieren über Zeiträume, in denen mit Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen ist.

https://www.astra.admin.ch/content/astra/de/home/themen/nationalstrassen/baustellen/nordostschweiz/a1-ausbau-nordumfahrung-zuerich/verkehrsradar/webcams/verkehrsauswirkungen.html