A9 Simplon: Start Erneuerungsarbeiten 2021

24.02.2021  -  Im März beginnen die diesjährigen Erneuerungsarbeiten an der A9 Simplon. An zwei Stellen wird eine einspurige Verkehrsführung über eine längere Zeitspanne eingerichtet: bei der Mittenbächgalerie auf der Simplon-Nordseite und im Abschnitt Hofstätten-Wechselkehr. Weitere Arbeiten finden ausserhalb der Fahrbahn statt.

An der Simplonstrasse werden auch 2021 verschiedene Massnahmen umgesetzt, um die Strasse für die Zukunft zu erhalten und die Sicherheit und den Schutz vor Naturgefahren weiter zu optimieren. Nachfolgend ein Überblick der geplanten Massnahmen der Bausaison 2021.

Mittenbächgalerie

Auf der Simplon-Nordseite oberhalb von Rothwald befindet sich die ca. 680 Meter lange Mittenbächgalerie. Sie besteht aus mehreren Abschnitten, die zum Teil noch aus den sechziger Jahren stammen. Das Bauwerk weist heute verschiedene Schäden auf und erfüllt die aktuellen Normen bezüglich Sicherheit und Umwelt nicht mehr.

2021 und 2022 wird die Mittenbächgalerie saniert und verstärkt. Von März bis November wird der Verkehr jeweils einspurig geführt (Ampelanlage oder händische Regelung). 2023 ist der Einbau der neuen Betriebs- und Sicherheitsausrüstung geplant.

Hofstättengalerien

Letztes Jahr startete die Erneuerung der beiden Hofstättengalerien südlich von Simplon-Dorf. Die Arbeiten werden 2021 abgeschlossen. Während im letzten Jahr die Sanierung der Fahrbahn und des Innenbereichs der Galerien im Vordergrund stand, finden die diesjährigen Arbeiten weitgehend ausserhalb des Fahrraums statt. So wird beispielsweise auf den Galeriedecken gearbeitet. Innerhalb der Galerien sind nur noch wenige Eingriffe nötig wie etwa die Beschichtung der Seitenwände. Der Verkehr wird dabei nur vorübergehend tangiert. Parallel dazu wird die neue Betriebs- und Sicherheitsausrüstung verbaut, was auch punktuell zu Verkehrsbehinderungen führen kann.

Leitungsbau Hofstätten – Wechselkehr 2021

Bei der Instandsetzung der Hofstättengalerien wurden 2020 auch neue Leitungen für die Entwässerung und einen neuen Rohrblock für die Strom- und Kommunikationskabel eingezogen. Das ASTRA hat nun entschieden, die neuen Leitungen bis zur benachbarten Wechselkehrgalerie weiterzuziehen. Das hat mehrere Vorteile. Unter anderem kann das Strassenabwasser so künftig aus dem gesamten Abschnitt über das Rückhaltebecken im Wechselkehr geführt werden, was der Umwelt zugutekommt. Gleichzeitig werden auch die Strom- und Kommunikationsleitungen bis zum Wechselkehr erneuert.
Diese Arbeiten bedingen von März bis ca. Juni 2021 eine einspurige Verkehrsführung mit Ampel- oder Handregelung.

Schutz vor Naturgefahren

Die Simplonstrasse wird auch 2021 weiter gegen Naturgefahren gesichert: Beim Hübschhorn oberhalb der Passhöhe wird der Lawinenschutz weiter ausgebaut, bei Gondo werden zusätzliche Steinschlagschutznetze installiert. Die Bauwerke für den Lawinenschutz wurden letztes Jahr beschafft, 2021 werden sie verbaut. Die Installation der Schutznetze bei Gondo hat 2020 begonnen und wird 2021 fertiggestellt. Beide Eingriffe finden ausserhalb der Strasse statt und beeinträchtigen den Verkehr nicht.

Weitere Arbeiten

Nach Bedarf sind auf der A9 Simplon noch weitere kleinere Eingriffe und punktuelle Reparaturen möglich. Dabei handelt es z.B. um lokale Belagsarbeiten oder den Austausch von defekten Fahrbahnübergängen. Der Verkehr würde dabei nur kurzzeitig behindert.

Weiterhin informiert die Website www.a9-simplon.ch und der dazugehörige Newsletter über baustellenbedingte Verkehrseinschränkungen. Die Bevölkerung in den Simplongemeinden erhält in diesen Tagen zudem einen Faltprospekt, in dem die geplanten Arbeiten der Bausaison 2021 vorgestellt werden.

Kontakt / Rückfragen: Bundesamt für Strassen (ASTRA), Infrastrukturfiliale Thun, 058 468 24 00

https://www.astra.admin.ch/content/astra/de/home/themen/nationalstrassen/baustellen/medienmitteilungen/thun/a9-simplon--start-erneuerungsarbeiten-2021.html