A6 Thun-Nord – Thun-Süd: Nachtsperrung für Montagearbeiten

10.03.2021  -  Vor dem Nordportal des Allmendtunnels muss ein Stahlträger quer über der Fahrbahn montiert werden. Dazu ist eine Nachtsperrung der A6 zwischen Thun-Nord und Thun-Süd nötig.

Aktuell laufen die Abschlussarbeiten nach der Erneuerung des Allmendtunnels. Sie umfassen unter anderem den Rückbau des Verkehrskorridors, der während der Erneuerung den Verkehr in Richtung Oberland aufnahm, sowie die Montage von neuen Signalportalen in den Vorzonen des Tunnels. Das sind Stahlträger, die quer über der Fahrbahn montiert werden. Sie werden später Signale aufnehmen, die unter anderem zur Verkehrslenkung bei künftigen Unterhaltsarbeiten dienen.

Einige dieser Signalportale können erst jetzt montiert werden, da sie bei den bisherigen Arbeiten im Weg gewesen wären. Die Stahlträger vor dem Südportal des Allmendtunnels sind Ende Januar eingehoben worden, nun geht es noch um die Montage eines Stahlträgers auf der Nordseite. Er wird im Rahmen einer Nachtsperrung eingehoben. Im selben Zug werden verschiedene Arbeiten an der Betriebs- und Sicherheitsausrüstung im betreffenden Abschnitt ausgeführt.

Die Sperrung findet wie folgt statt:
    • Nacht vom 11./12. März 2021, von 22 Uhr bis 5 Uhr

Der Verkehr wird zwischen den Anschlüssen Thun-Nord und Thun-Süd via Zubringer Steffisburg und Bypass Thun-Nord umgeleitet.

Kontakt / Rückfragen: Bundesamt für Strassen (ASTRA), Infrastrukturfiliale Thun, 058 468 24 00

https://www.astra.admin.ch/content/astra/de/home/themen/nationalstrassen/baustellen/medienmitteilungen/thun/a6-thun-nord--thun-sud--nachtsperrung-fur-montagearbeiten0.html