A6 Mittaltunnel: Nachtsperrung verschoben

30.03.2021  -  Die vorgesehene mehrstündige Sperrung im Mittaltunnel auf der Strecke Gampel – Goppenstein vom 31. März/1. April 2021 wird auf dem 22. April 2021 verschoben. Der Grund dafür sind verschiedene kleinere Optimierungsarbeiten, die vor dem Abschlusstest noch nötig sind.

Im Mittaltunnel auf der Strecke Gampel – Goppenstein ist in den letzten Monaten eine neue Tunnellüftung installiert worden. In dieser Woche finden verschiedene Tests und Kontrollen statt. Ursprünglich war dabei auch ein ausführlicher Funktionstest im Rahmen einer mehrstündigen Tunnelsperrung geplant. Dieser war in der Nacht vom 31. März auf den 1. April 2021 angesetzt.

Bei den ersten Tests zeigte sich, dass noch einige zusätzliche Arbeiten nötig sind. So müssen bei den Ventilatoren andere Sensoren eingebaut werden. Dazu kommen weitere kleinere Abschlussarbeiten. Am 22. April 2021 war ohnehin ein weiterer Testlauf geplant. Nun wurde entschieden, den grossen Funktionstest mit Komplettsperrung gleich auf diese Nacht zu verschieben. Die genauen Zeiten werden im Vorfeld noch bekannt gegeben.

Der Mittaltunnel bleibt also in der aktuellen Woche jeweils nachts befahrbar, es entstehen nur die üblichen kurzen Wartezeiten für das nächtliche Gegenverkehrsregime, wie es bereits seit einigen Wochen so gehandhabt wird.

Kontakt / Rückfragen: Bundesamt für Strassen (ASTRA), Infrastrukturfiliale Thun, 058 468 24 00

https://www.astra.admin.ch/content/astra/de/home/themen/nationalstrassen/baustellen/medienmitteilungen/thun/a6-mittaltunnel--nachtsperrung-verschoben.html