A1 Kirchberg-Kriegstetten

Die A1 zwischen Kirchberg und Kriegstetten ist bereits seit Mitte der 60er Jahre in Betrieb. Einige Anlagenteile wurden zwar zwischenzeitlich saniert, aber nun ist es Zeit für eine umfassende Erneuerung. Auf dem ca. acht Kilometer langen Abschnitt werden der Belag, die Entwässerung, der Mittelstreifen und die Leitplanken erneuert. Auch Kunstbauten wie Brücken und Unterführungen werden instandgesetzt und der Rastplatz Chölfeld erhält verlängerte Ein- und Ausfahrtsspuren.  

A1 Kirchberg-Kriegstetten

Ort / Strecke

A1 Ab Kirchberg bis zur Kantonsgrenze BE/SO inkl. Rastplatz Chölfeld

Totale Streckenlänge: 8 km

Ziele

  • Instandsetzung aller Anlageteile
  • Anpassungen an die heute gültigen Normen bezüglich Sicherheit, Umweltschutz und Dimensionierung

Wichtigste Arbeiten

  • Erneuerung von Strassenkörper und Belag
  • Instandsetzung der Kunstbauten wie Mauern, Brücken, Über- und Unterführungen
  • Optimierung der Entwässerung
  • Verlängerung der Ein- und Ausfahrtsspuren beim Rastplatz Chölfeld inkl. Umlegung und Revitalisierung Oberholzbach
  • Ersatz der Betriebs- und Sicherheitsanlagen
  • Instandsetzungsarbeiten in der Überdeckung Alchenflüh
  • Instandsetzung der Autobahnanschlüsse

weitere Infos siehe Projektseite a1-kirchberg-kriegstetten.ch

Termine (vorbehältlich Projekt- und Kreditgenehmigung)

  • Vorarbeiten                                    März-April 2019
  • Hauptarbeiten                               2019-2021
 

Weiterführende Informationen

Übersichtsplan

Grafik+Abschnitte+RUTS+kleiner

Kontakt

ASTRA Infrastrukturfiliale Thun

Telefon 058 468 24 00

Kontaktinformationen drucken

https://www.astra.admin.ch/content/astra/de/home/themen/nationalstrassen/baustellen/bern-wallis/a1-kirchberg-kriegstetten.html