Änderung der Verkehrsregeln und Signalisationsvorschriften

3x1_banner_Vollzug strassenverkehrsrecht_pixelkorn

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 20. Mai 2020 die revidierten Verkehrsregeln- und Signalisationsverordnungen verabschiedet. Diese Änderungen betreffen verschiedene Bereiche. Auf den Autobahnen gilt bei Stau künftig zum Beispiel die Pflicht, eine Rettungsgasse zu bilden, und bei Spurabbauten das Reissverschlussprinzip. Im Langsamverkehr wird Kindern bis 12 Jahre künftig erlaubt, auf dem Trottoir zu fahren, wenn es keinen Radweg oder Radstreifen gibt. Der Bundesrat hat die Änderungen per 1. Januar 2021 in Kraft gesetzt.

Vernehmlassungsunterlagen

Zuständigkeitsbereich Bundesrat

Zuständigkeitsbereich UVEK

https://www.astra.admin.ch/content/astra/de/home/dokumentation/verkehrsregeln/aenderungen-2020.html