Inizio zona contenuto

Inizio navigatore

briciola di pane (breadcrumb trail)

Fine navigatore



Neubau Autobahnwerkhof Bern: ein spezielles ASTRA-Projekt im ESP Wankdorf

Das Berner Wankdorfquartier hat sein Gesicht in den letzten Jahren gewaltig verändert. Zahlreiche neue Bauten sind entstanden, und weitere sind geplant. In den nächsten Jahren wird am Schermenweg ein neuer Autobahnwerkhof entstehen, der den städtebaulichen Ansprüchen eines Entwicklungsschwerpunktes gerecht werden soll.

Der Autobahnwerkhof Bern hat eine sehr wichtige Funktion: von dort aus werden die Autobahnen im ganzen Grossraum Bern unterhalten. Die dazu nötigen Fahrzeuge und Gerätschaften sind im Autobahnwerkhof untergebracht und die Mitarbeiter des Unterhaltsdienstes starten von dort aus zu ihren Einsätzen. Ihr Perimeter geht dabei über die Stadttangente Bern bis nach Kriegstetten, Kerzers, Flamatt und Rubigen.

Der Autobahnwerkhof Bern wurde weitgehend in den 60er- und 70er-Jahren gebaut. Heute ist er stark sanierungsbedürftig und entspricht nicht mehr den betrieblichen Anforderungen. Deshalb hat sich das Bundesamt für Strassen ASTRA als Eigentümer des Autobahnwerkhofes für einen Neubau entschieden.

Der Autobahnwerkhof Bern liegt mitten im Perimeter des Entwicklungsschwerpunktes Wankdorf. Um den hohen städtebaulichen Anforderungen möglichst gerecht zu werden, wurde für den Neubau ein Architekturwettbewerb durchgeführt. Gewonnen hat das Projekt "Linus" von Büro B Architekten und Planer AG in Bern. Es sieht ein elegantes, langgezogenes Gebäude mit geräumigen Hallen und einem darüberliegenden Bürotrakt vor. Die Jury lobt die "schöne Koexistenz" mit den anderen Bauten im Bereich Wankdorf sowie die hohe Flexibilität des Projektes.

Sofern alle nötigen Genehmigungen und Kredite vorliegen, könnte der neue Werkhof in den Jahren 2014 und 2015 gebaut werden. Die Kosten betragen rund 40 Millionen Franken.

Kontakt / Rückfragen:
- Bundesamt für Strassen (ASTRA), Infrastrukturfiliale Thun, Tel.: 033 228 24 00 

Ritornare alla pagina precedente Berna e Vallese (filiale Thun)

Fine zona contenuto