Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Verlaufsnavigation

Ende Navigator



A1/A12 Strassenabwasser-Behandlungsanlagen (SABA)

Entlang der A1 und der A12 in der Region Bern sind in den vergangenen Jahren drei Strassenabwasser-Behandlungsanlagen (SABA) gebaut worden. Sie filtern das Oberflächenwasser der Autobahnen.


natürlicher Boden-Kies-Filter der SABA Hallmatt

Strassenabwässer stark befahrener Strassen müssen neu gereinigt werden, bevor sie in Gewässer oder in den Boden abgeleitet werden. In der Region Bern hat das Bundesamt für Strassen ASTRA bereits drei Strassenabwasser-Behandlungsanlagen (SABA) gebaut:

SABA Hallmatt:

Ort / Abschnitt:
A12, Anschluss Niederwangen

Bauzeit:
November 2009 - Oktober 2010

Typ: 
Natürliche SABA. Das Wasser wird in verschiedenen Becken gefiltert und gereinigt, bevor es wieder im Boden versickert und so in den natürlichen Wasserkreislauf zurückgelangt.

Kosten
CHF 2.5 Mio.

SABA Pfaffensteig:

Ort / Abschnitt:
A12, Bümpliz Süd

Bauzeit:
März 2010 - November 2010

Typ:
technische SABA
Die SABA Pfaffensteig reinigt das Abwasser des 1,6 km langen Autobahnstücks entlang des Könizbergwaldes.
Bei der SABA Pfaffensteig handelt es sich um die erste technische SABA der Schweiz. Siehe "Dokumentationen" oben rechts

Kosten
CHF 2.5 Mio.

SABA Gäbelbach:

Ort / Abschnitt:
A1, Brünnen

Bauzeit
Oktober 2010 - Dezember 2011

Typ:
technische SABA
Die SABA Gäbelbach reinigt das Abwasser des rund 4.5 km langen Autobahnabschnittes zwischen dem Brünnentunnel und der Ausfahrt Mühleberg.

Kosten
ca. CHF 8 Mio.

Filtereinheit für die SABA Gäbelbach vor dem Einbau
Filtereinheit für die SABA Gäbelbach vor dem Einbau

Ende Inhaltsbereich