Beginn Inhaltsbereich

Beginn Navigator

Verlaufsnavigation

Ende Navigator



A1 Stadttangente Bern

Die Sanierung der Stadttangente Bern ist abgeschlossen. Es wird nun noch neben der Fahrbahn an der Entwässerung und an den Betriebs- und Sicherheitsanlagen gearbeitet. Gleichzeitig werden auch die ökologischen Ersatzmassnahmen im Löchligut umgesetzt. Die Arbeiten gehen 2014/15 weiter.


Sommer 2012: Der Verkehr rollt über den fertig sanierten Felsenauviadukt

Strecke
Stadttangente Bern: A1 Wankdorf-Bethlehem, A12 Weyermannshaus-Bümpliz, Teilstück A6 im Bereich Wankdorfdreieck

Bauzeit
Vorarbeiten: ab 2008
Hauptarbeiten: 2010 - 2011
Restarbeiten: 2012 - 2015

Zweck
Der Autobahnabschnitt der Stadttangente Bern brauchte eine umfassende Sanierung und Erneuerung, zudem musste die ganze Infrastruktur auf die aktuellen Sicherheitsstandards gebracht werden. So wurden die Verkehrssicherheit erhöht, die Arbeitsbedingungen für den Betrieb und Unterhalt vereinfacht und gleichzeitig eine flüssigere Verkehrsabwicklung gewährleistet.

Bauarbeiten
Die Hauptarbeiten im Rahmen der Gesamterneuerung Stadttangente Bern sind abgeschlossen. Die Arbeiten an der Strassenentwässerung gehen 2014 weiter. Die baulichen Massnahmen zum Schutz der Gewässer (ausserhalb der Autobahn) dauern bis 2015. Im Bereich der Stadttangente Bern werden verschiedene Rückhaltebecken und Strassenabwasser-Behandlungsanlagen gebaut und in Betrieb genommen. Mehr

Die Montagearbeiten an den Betriebs- und Sicherheitsanlagen werden im Winter 2013 abgeschlossen. Im Frühjahr 2014 folgen weitere Massnahmen, damit im selben Jahr die neue dynamische Signalisation in Betrieb genommen werden kann.

Parallel dazu findet die ökologische Aufwertung im Löchligutquartier statt. Drei Feuchtbiotope wurden bereits 2013 errichtet. Weitere geplante Ersatzmassnahmen (als Kompensation für die getätigten Eingriffe in bestimmte Grünflächen) werden bis ca. Mai 2014 schrittweise umgesetzt.


Ende Inhaltsbereich